Was geht rum? 26. Oktober 2019

Nüsse. Ein wichtiger Bestandteil unserer Ernährung. Wie kein anderer, kommt er im Speiseplan zu kurz. Foto: ptw

Immer wieder Magen-Darm-Infektionen. Sie treten übers ganze Jahr auf, mit verschieden starken Ausbrüchen an verschiedenen Orten durch unterschiedliche Erreger. Nachdem die Rotaviren – jahreszeitlich typische – eher selten auffallen, kam es bei den Noroviren zu Ausbrüchen in zwei Kindergärten von Baden-Württemberg. Diesem Erreger im Alltag auszuweichen ist fast unmöglich. Wenn ein Ausbruch aber bekannt ist, kann sofortige pingelige Hygiene seine weitere, immer rasche Ausbreitung verhindern.

Was die Atemwegserkrankungen betrifft, gibt es nur gutes zu vermelden. Über den Oktober traten nur wenige Erkrankungen auf. Bald ist jedoch November, und dann ändert sich das häufig. Gerade mit Krupphusten – der bereits in wenigen Fällen auftrat – muss dann vermehrt gerechnet werden.

Was geht in der Welt rum? Es ist wieder einmal das DengueFieber, das in vielen Ländern die Menschen plagt. Neben Urlaubsdestinationen wie der Dominikanischen Republik (11.300 Erkrankungen in diesem Jahr), den Marshallinseln (131 Erkrankungen) und den USA (9 Erkrankungen) sind besonders Bangladesch (über 93.000 Erkrankungen), Pakistan (30.000) und Nepal (9000) betroffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.