Bitte nicht zu sauber! Reinigungsmittel können Asthma auslösen

Reinigungsmittel gibt es in jedem Haushalt im Ländle zuhauf. Quelle: pixabay, Willfried Wende

Die schwäbische Hausfrau war vor Jahrzehnten ob ihrer Reinlichkeit ein Vorbild für die ganze Nation. Heute schämt sie sich eher, aber warum?

Okay, es geht ja darum wie zuhause gereinigt wird. Und da wurde nun festgestellt, dass in Haushalten mit vielen Reinigungsmitteln Kinder in den ersten 3 Lebensjahren häufiger von Asthma und Atemwegserkrankungen betroffen waren als in den anderen. Das legt zumindest eine Veröffentlichung des kanadischen Ärzteblattes (CAMJ) vom Februar 2020 nahe. Die Autoren um Jaclyn Parks aus der Arbeitsgruppe von Tim K. Takaro von der Simon Fraser Universität in Vancouver hatten Daten der CHILD-Studie (Canadian Healthy Infant Longitudinal Development) auch unter diesem Aspekt ausgewertet.

In der noch laufenden CHILD-Studie wird die gesundheitliche Entwicklung von über 3500 Kindern aus Kanada (Vancouver, Edmonton, Winnipeg und Toronto) untersucht, die zwischen 2009 und 2012 geboren wurden. In einem Fragebogen wurden 2022 Eltern auch nach dem Gebrauch von 26 Reinigungsmittels befragt. Dabei zeigt sich, dass in Haushalten mit häufiger Nutzung von Reinigungsmitteln das Risiko für pfeifende Atmung (wheeze) im Alter von 3 Jahren um etwa 35% höher lag. Für Kinder, die in diesen Haushalten lebten wurde um 37% häufiger die Diagnose eines Asthma bronchiale gestellt. Allergien hingegen kamen in beiden Gruppen gleich oft vor.

Die Autoren gehen davon aus, dass Kinder in diesem Alter noch sehr häufig in der Wohnung seien und dabei oft am Boden krabbeln. Damit wären sie den reizenden Reinigungsmitteln deutlich stärker ausgesetzt als in den Folgejahren, wenn sie eher aufrecht durchs Haus flitzen oder draußen spielten.

Und nein: Dieser Artikel ist kein Aprilscherz. Und diese Studie wurde auch nicht am 1. April durchgeführt. Sie ist nur – rein zufällig – hier am ersten April zu lesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.