Babywindeln

Die Windel am Morgen. Foto: pixabay, Mahesh Patel

Seit Jahren geht die Diskussion: Was ist besser, Stoffwindeln oder Einwegwindeln? Besser fürs Kind, die Eltern oder die Umwelt? Jeder Kinderarzt weiß, dass Eltern mit dem ersten Baby sehr oft mit Stoffwindeln zur Vorsorge U3 (4.-6. Lebenswoche) kommen – mit nochmals großen Unterschieden bezüglich Stadt- und Landbevölkerung. Klar ist auch, dass mit jedem weiteren Kind und mit dem zunehmenden Alter (der Kinder, nicht der Eltern!) die Stoffwindeln immer seltener werden.

Die Stiftung Warentest hat sich in ihrem August-Heft wieder diesem Thema gewidmet. Das Ergebnis überrascht nicht. Wie immer sind die Pampers Sieger. Aber nun zu den einzelnen Bewertungen der Einmalwindeln (alle bezogen auf die Größe 4):

Name Note Preis pro Windel Anmerkung
Pampers Premium Protection 1,4 26 cent nachts sehr gut
Pampers Baby-Dry 1,5 21 cent nachts sehr gut
dm Babylove Premium-Windeln 1,7 12 cent
Hipp Baby Sanft Extra weiche Windeln 1,7 23 cent
Lillydoo Windeln 1,9 38 cent
Lidl Lupilu soft&dry 2,0 12 cent
Edeka Elkos Baby Glück Premium W 2,1 13 cent

Die Bewertungen liegen recht nahe beieinander, die Preise jedoch nicht. Aber manchmal lassen sich Eltern es etwas kosten, wenn die feucht-schwere Windel am Morgen allen Urin der Nacht auffangen konnte und kein Feuchtigkeitsfleck im Bett zurückbleibt.

Wie immer der Hinweis: Diese Tabelle kann nur eine grobe Orientierung sein. Im Testheft der Stiftung Warentest (August 2021) werden noch viele weitere praktische Tipps gegeben, die sich zu lesen lohnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.